Aktuator auf Basis eines elektroaktiven Polymers

Beschreibung
Der neuartige Aktuator besteht aus einem vorgespannten dielektrischen Elastomer (elektroaktives Polymer), welches in eine röhrenartige Anordnung mit flexiblen Wänden (z.B. Schlauch) eingespannt wird. Eine über angeschlossene Elektroden an-gelegte Hochspannung bewirkt eine Ausdehnung des Elastomers.

Details
Der Ausdehnungsgrad des eingesetzten dielektrischen Polymers ist über die angelegte Spannung frei einstellbar (von 10% bis über 200%). Reaktionszeiten liegen bei ungefähr 100 Millisekunden. Das Einspannen in eine röhrenförmige Anordnung hat eine schütz-ende Funktion – sowohl für den Aktuator selbst als auch für die Umgebung (Personen-schutz).
Agonist und Antagonist sind in einem Aktuator vereint („Push-pull”-Eigenschaft). Durch Vorstreckung des Materials werden die dielektrischen Polymere sensibilisiert und der Aktuator arbeitet optimierter (Aktoroptimierung).
Die Erfindung eignet sich zum Einsatz als künstlicher Muskel, in Robotik, Mikroaktorik, für Mikropumpen und auch zur Formengebung im Fahrzeug- und Flugzeugbau

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: