Erneuerbare Energien Techniken, Innovationen, Erfindungen.

Roth ist Pionier der Solargeothermie Solargeo-Energiesystem nutzt solare und geothermische Energie

  Solargeo Komplettsystem parallel

 

Dautphetal. Die Roth Werke bieten das neue Solargeo-Energiesystem, dass gleichzeitig solare und geothermische Energie nutzt. Es erschließt damit das neue Zeitalter der „Integrierten Solargeothermie“. Das Roth Solargeo-Energiesystem verknüpft als innovatives Hybridsystem Roth Solarkollektoren Heliostar+ mit der Roth Sole/Wasser-Wärmepumpe TerraCompact und der im Erdreich eingebrachten, kompakten Solargeo-Registerstation über die Steuerung mit dem Roth Energielogik-Modul Solargeo. Das Solargeo-Energiesystem erzeugt zusätzlich zur geothermischen Energieerzeugung mit Standard-Wärmepumpen bis zu 25 Prozent solare Energie für Heizung und Warmwasser. Damit wird 25 Prozent weniger elektrische Energie verbraucht gegenüber Standard-Wärmepumpen mit geothermischer Anbindung.

 

 

 

Die Solarenergie wird zunächst direkt für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung eingesetzt. Überschüssige Energie wird in die Roth Solargeo-Registerstation geleitet. Diese wird sowohl zur Erhöhung des nutzbaren Energiepotenzials der Roth TerraCompact Wärmepumpe als auch zur Regeneration des Erdreichs verwendet. Vorrang hat die Versorgung der Wärmepumpe.

 

Solargeo Komplettsystem sternförmig

Das Zusammenspiel der Roth Solarkollektoren Heliostar+ mit der Roth Wärmepumpe TerraCompact geschieht über die in der Erde eingebrachte Roth Solargeo-Registerstation. Diese ist mit „Register-Armen“ ausgestattet, die aus horizontal angebrachten stabilen Kunststoffrohren bestehen. Sie stellen die Speicher- und Entzugselemente dar, die sowohl die Speicherung des überschüssigen solaren Ertrages in der Erde als auch den Energieentzug aus der Erde für die Wärmepumpe hocheffizient bewirken. Die feste Position der Kunststoffrohre wird durch vertikale Kunststoffträgerelemente gewährleistet. Die Register sind unterhalb der Frostgrenze angeordnet und über die in der Solargeo-Registerstation befindlichen Verteiler mit dem Roth Solarsystem beziehungsweise der Roth Wärmepumpe verbunden. Weder Erdbohrungen für Erdsonden noch großflächige Erdabtragungen für horizontale Rohrkollektoren sind notwendig.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: